Es ist an der Zeit, ihre Silagen und ihr Getreide umweltgerecht und flexibel zu lagern

Wir helfen Ihnen bei der Konservierung und Lagerung von Futtermitteln und Getreide mit modernster Siloschlauchtechnologie und BUDISSA BAGGER® made in Germany.

budissabag_logo

Unsere Maschinen

Unser Credo: Für jeden Einsatzzweck und für jede Betriebsgröße die passende Maschine.

UNSERE KUNSTSTOFFE

Folienschläuche und Zubehör

Unser Unternehmen

Die BAG Budissa Agroservice GmbH vertreibt seit 1994 die Siloschlauchtechnologie in Europa. Seit 1997 werden die Silopressen in Deutschland produziert. Neben Produktion und Vertrieb in mehr als 35 Ländern weltweit steht die Produktentwicklung auf dem Gebiet der Futterkonservierung im Folienschlauch an oberster Stelle. Unsere Kunden schätzen unser langjähriges Knowhow und die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
0 +
verkaufte Schlauchkilometer
0 +
Jahre
Erfahrung
0 +
verkaufte Maschinen

Folienschlauchsilierung

budissa-favicon

Die Schlauchsilierung ist ein effizientes, flexibles und umweltgerechtes System zur Konservierung und Lagerung von Futtermitteln in einem speziell dafür entwickelten Folienschlauch.

Silopresse - die moderne Maschine für die Futterkonservierung

budissa-favicon
Die Futterkonservierung im Folienschlauch erfolgt mittels der Silopresse. Der Durchbruch der Silopresse in Deutschland und Europa kam erst Mitte der 90er Jahre. Erfunden wurde die Silopresse allerdings schon Ende der 60er Jahre. Schon damals wurde festgestellt, dass man mit der Silopresse hochwertige Silagen herstellen kann. Heute gibt es eine breite Palette an Maschinen, die neben Silage auch Getreide, Treber, industrielle Nebenprodukte, diverse Schüttgüter (Pellets, Dünger, Streusalz) uvm. in Folienschläuchen einlagern können.

Funktionsprinzip

budissa-favicon

Für jeden Einsatzzweck die richtige Maschine. Unterschiedliches Erntegut und dessen Eigenschaften erfordern Silopressen verschiedener Bauarten.

Das Futter wird mittels Rückwärtskippern, Silierwagen, Radladern oder anderen geeigneten Geräten in die Annahmewanne der Silopressen gefüllt. Der Verdichtungsrotor presst bei der klassischen Silopresse das Erntegut gegen ein großes Gitter in den Folienschlauch. Das Gitter steht am Anfang des Schlauches und ist über Stahlseile (links und rechts) mit der Maschine verbunden, welche sich langsam von den Seiltrommeln abwickeln. Die Abwicklung der Seile wird an den Seiltrommeln angebremst. Nach diesem Prinzip erfolgt die Steuerung der Verdichtung im Schlauch. Durch den im Schlauch entstehenden Druck werden Maschine und Traktor nach vorne gedrückt (Neutralstellung Traktor), während sich der verdichtete Folienschlauch füllt.
RT 8000 Bad Lauchstädt 018

Der Maschinenbediener kontrolliert die Foliendehnung (maximal 10%) und stellt manuell den Bremsdruck an den Seiltrommeln ein. Zur Befüllung werden Rückwärtskipper, Ladewagen und zum Teil Radlader eingesetzt. Schläuche von 1,20m bis 3,60m und bis zu 150m Länge können eingesetzt werden. Neue Maschinengenerationen ohne Seil und Gitter sind bereits auf dem Markt.

Getreide, Körnermais (trocken/feucht) sowie diverse Schüttgüter können ebenso im Schlauch gelagert werden.

Das Befüllgerät verfügt über einen breiten Trichter der per Überladewagen oder Radlader befüllt werden kann. Außerdem steht eine Seitenbefüllschnecke zur Verfügung, welche das Getreide direkt vom LKW via Kornklappe in die Maschine befördert. In der Maschine selbst fördert eine leistungsfähige Schnecke das Gut in den Folienschlauch.

Eine Besonderheit bei der Getreidelagerung im Schlauch ist das Entnahmegerät, welches eine saubere maschinelle Entnahme des Getreides ermöglicht. Hierbei wird der entleerte Folienschlauch aufgewickelt.

DJI_0048

Mit einem Tunnel ausgerüstete LKW können Treber, Düngemittel, Pellets oder Getreide direkt in einen Folienschlauch verkippen (Truckbagger), der Schlauch wird an der gewünschten Stelle abgelegt und sofort luftdicht verschlossen. Der Fahrer des Truckbaggers erledigt alle Arbeiten selbst, Voraussetzung ist die Fließfähigkeit des Produktes.

IMG_8126

Die Konservierung von gemahlenem Feuchtgetreide/-mais im Folienschlauch kann mit unseren Walzenmühlen in einem Arbeitsgang erfolgen. Auf die Getreidetrocknung kann verzichtet werden, Arbeits- und Lagerungskosten werden reduziert, Erntespitzen entkrampft.

DSCN0026

Die Maschine wird über einen Fülltrichter mit organischen Reststoffen, ganzen Rüben oder Kartoffeln befüllt, diese werden nachfolgend durch ein Schiebeschild in die Schläuche geschoben.

Pusgbagger_Rüben

Für welches Futtermittel suchen Sie die passende Maschine?

Schlauchsilierung

Rotor Bagger

mit Gitter oder Anker

Zur Einlagerung von Futtermitteln zur Silierung wie Gras, Luzerne, Mais, Zuckerrübenpressschnitzel u.v.m.

Getreidelagerung

Grain Bagger

mit Trichter und Schnecke

Zur Lagerung von Nahrungs- und Futtergetreide, Körnermais oder anderen Schüttgütern (Dünger, Pellets, Streusalz)

Biertreber und Nebenprodukte

Truck Bagger

LKW mit Tunnel

Zur Direktverkippung von Biertreber.

Feuchtkornkonservierung

Grinder Bagger

mit Walzenmühle

Zum Mahlen von trockenem oder feuchtem Getreide, Mais, Ackerbohnen, Erbsen, Raps – in einem Arbeitsgang zum Kraftfutter.

Ganze Rüben und Kartoffeln

Push Bagger

mit Schiebeschild

Zur Kompostierung oder Einlagerung ganzer Rüben oder Kartoffeln

Gebrauchtmaschinen

Die 7 häufigsten Fragen schnell beantwortet

Die Folienschläuche können grundsätzlich auf allen ebenen und tragfähigen Untergründen (Wiese, gemulchtes Stoppelfeld, Schotterplatz, Beton- oder Asphaltfläche) abgelegt werden. Wichtig ist, die Bodenverhältnisse zum Zeitpunkt der Entnahme zu berücksichtigen, denn bei der Entnahme wird immer wieder die gleiche Fahrspur mit dem Entnahmefahrzeug befahren. Wiesen und Äcker sind im Winter oft nass und schwer befahrbar.

Je nach Schlauchgröße gibt es unterschiedliche Füllmengen (Richtwerte):

SchlauchdurchmesserSchlauchdurchmesserAnschnittsflächeFüllmengen pro lfd. MeterFüllmengen pro Schlauch
(m)(ft)(m²)(t/m)(m³/m)Länge (m)Gewicht (t)Volumen (m³)
1,505'2,51,51,5608090
1,655,5'2,71,72,06090120
1,956,5'3,02,03,360100175
2,408'4,53,05,075200340
2,709'5,73,86,375250430
3,0010'7,14,77,875320530
3,6012'10,26,711,275460760

Je nach Schlauchdurchmesser und Schlauchlängen variiert der Preis der Folienschläuche. Als Richtwert können Sie mit Folienkosten von rund 2€/t Futter bzw. Getreide rechnen.

Wir bieten Ihnen Maschinen für alle Betriebsgrößen mit unterschiedlichen Leistungen an. Während die kleinste Maschine mit rund 90 PS betrieben wird, benötigt die größte Silopresse 240 PS Antriebsleistung. Unsere selbstfahrenden Motormaschinen sind mit John Deere Motoren zwischen 175 und 375 PS ausgerüstet.

Für die Entnahme des von Silage wird die Schlauchfolie zunächst schräg abgeschnitten. Die Entnahme erfolgt mit Radlader (Schaufel, Schneidschaufel o.Ä.), mit Greifer, mit einer Silofräse oder auch mit einem Blockschneider oder Silokamm. Getreide kann mit Radlader oder mit unserem Budissa Unloader (Entnahmegerät mit Folienaufwicklung) entnommen werden.

Der Wert der Silage bzw. des Getreides in einem Folienschlauch ist sehr hoch. Daher empfehlen wir, die Folienschläuche mit Siloschutzgittern abzudecken. Hier kommt es auf die richtige Qualität der Produkte an – wir beraten Sie dazu gern.

Wir verstehen uns als Anbieter einer Technologie, die ständig weiterentwickelt wird. Dazu arbeiten wir sehr eng mit Partnern aus der Praxis und Forschung zusammen. Nur so können die hohen Erwartungen unserer Kunden zufriedenstellend erfüllt werden. Die Folienschläuche sind wie auch die Maschinen ein fester Teil der Technologie. Unsere zufriedenen Kunden beziehen die Schläuche direkt von uns.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden